FC Valencia – FC Barcelona

Am 13. Spieltag der spanischen La Liga richten sich am Sonntagabend (20.45 Uhr) alle Augen auf das Estadio de Mestalla in Valencia. Hier kommt es zum absoluten Gipfeltreffen zwischen dem FC Valencia und FC Barcelona. Es ist das Duell Zweiter gegen Erster, wobei die Teams lediglich vier Punkte trennen. Können die Hausherren ihre beeindruckende Siegesserie (acht Dreier in Folge) ausbauen und den Rückstand auf Barca verkürzen? Die Ausgangslage verspricht auf jeden Fall ein extrem spannendes Duell, für das wir Ihnen einen Wett-Tipp an die Hand geben.

Ausgangslage: Kann Valencia an Barcelona dran bleiben?

Valencia ist nach zwölf Runden weiter ungeschlagen und steht mit einer starken Bilanz von neun Siegen und drei Unentschieden aktuell auf Platz zwei. Mit 32 Toren und 30 Punkten sind die Fledermäuse sogar die einzige Mannschaft in La Liga, die mit dem souveränen Spitzenreiter FC Barcelona Schritt halten kann. Barca steht bei elf Siegen und einem Unentschieden, was in Summe 34 von 36 möglichen Punkten ergibt. Auf die beiden Teams aus Madrid hat die Elf von Trainer Ernesto Valverde bereits zehn Zähler Vorsprung, nun soll auch Valencia distanziert werden.
Geht es nach dem Direktvergleich, sind die Vorzeichen dafür günstig, denn Barcelona gewann letzte Saison beide Duelle gegen Valencia. Nach einem 3:2-Erfolg in Valencia, gab es im letzten Aufeinandertreffen im März einen 4:2-Triumph im heimischen Camp Nou. Somit hat Barca vier der letzten fünf Duelle gegen den FC Valencia erfolgreich gestaltet – kann diese Serie am Sonntag ausgebaut werden?

Die letzten 5 Duelle im Überblick:
19.03.2017: FC Barcelona – FC Valencia 4:2
22.10.2016: FC Valencia – FC Barcelona 2:3
17.04.2016: FC Barcelona – FC Valencia 1:2
05.12.2015: FC Valencia – FC Barcelona 1:1
18.04.2015: FC Barcelona – FC Valencia 2:0

Valencia: Hat die makellose Heimbilanz Bestand?

Der FC Valencia mischt die spanische Liga seit Wochen in beeindruckender Art und Weise auf. Die letzten acht Ligaspiele wurden allesamt gewonnen! Entsprechend kann die Elf von Trainer Marcelino den Favoriten aus Barcelona mit extrem breiter Brust empfangen. Am vergangenen Spieltag fuhr Valencia bei Espanyol Barcelona einen 2:0-Erfolg ein, tat sich jedoch unerwartet schwer. Gegen den großen Bruder aus Barcelona braucht es definitiv eine Leistungssteigerung der Hausherren, bei denen der italienische Nationalstürmer Simone Zaza mit neun Treffern bester Torschütze ist. Aber auch auf seine Sturmkollegen Rodrigo (7 Treffer) und Top-Talent Santi Mina, der 5-mal erfolgreich war, ist Verlass. Für den Kracher sind bis auf den verletzten Innenverteidiger Murillo alle Mann einsatzfähig und werden alles geben, um die tolle Heimbilanz auszubauen. Vor den eigenen Fans holte Valencia bisher 5 Siege und ein Unentschieden. Halten sich die Fledermäuse auch gegen Barca im Mestalla schadlos?

Barcelona: Offensiv und defensiv top

Auch der FC Barcelona spielt bislang eine phänomenale Saison, in der man nach 19 Pflichtspielen immer noch ungeschlagen ist. Unter der Woche sicherte sich die Blaugrana in der Champions League mit einem 0:0 bei Juventus Turin vorzeitig den Gruppensieg und das Ticket für das Achtelfinale. Nun steht mit der Partie in Valencia das nächste schwere Auswärtsspiel innerhalb von vier Tagen an. Trainer Valverde kann sich dabei aber nicht nur auf seine treffsichere Offensivabteilung (33 Tore) um Messi, Suarez und Co. verlassen. Denn auch die Defensive steht sehr stabil, so dass der deutsche Nationaltorwart Marc-André ter Stegen in den ersten zwölf Partien ganze vier Gegentore hinnehmen musste. Doch in Valencia fehlt Abwehrchef Pique wegen einen Gelbsperre und der eigentlich vorgesehene Ersatz Mascerano ist verletzt. Reicht es trotz dieses Handicaps zum Auswärtssieg?

Unser Wett-Tipp: Vier Tore, kein Sieger – außer Ihnen!

Die Buchmacher sehen Barca mit einer durchschnittlichen Quotierung von 1,87 recht deutlich in der Favoritenrolle. Wir schließen uns dieser Einschätzung nicht an, sondern rechnen mit einer ausgeglichenen Partie. Daher sollten Sie auf X setzen und bei Tipbet mehr als 4-faches Geld abkassieren. Aktuelle XTIP Erfahrungen findet Ihr hier.